home
ode für nein
experimentelles
gedichte
maskenMASKEN
jenseits von pisa
merzend: jenseits von pisa
klaus 1
klaus merzend 1
klaus merzend 2
klaus merzend 3
klaus merzend epilog
klaus 2
geschichten
merzend: so dies und das
familie ~ neu ~
weblog
links
gästebuch
   
 



Klaus - der Hamster-Ratten (Unverbiegbarr)
Ein Hamster ist doch keine Ratte, sonst wäre es ja kein Hamster.

Denn wenn ein Hamster eine Ratte wäre, was wäre denn dann eine Ratte? Vielleicht ein Hamster? Doch dann käme ja der Hamster wieder in Verlegenheit wenn er zur Ratte mutieren soll wo er doch schon ein Hamster war und keine Ratte sein soll, oder doch nicht?


Denn wenn es nicht so war wie es ist, wie soll es dann sein falls es jemals so gewesen wäre wie es nicht war und niemals sein wird? 
  

 Klaus - der Hamster-Ratten ( VeMama)
  Ach du Verbieger, Du!


Es war einfach nur ein rotierender, rattiger Hamster. Mehr nicht.


,-) 
  
 Klaus - der Hamster-Ratten (Unverbiegbar)
  Wenn du jetzt noch sagst er frisst Karotten, ja also dann...........ich weiß jetzt auch nicht mehr weiter. 
  
 

 ___________________  
    
  
1.  Epilog Klaus (spielerin)
  vemama, mutter in christo - du sprechest von einem wesen, sei es nun rotierend oder rattig oder sonstwie, es ist ein wesen, ein lebewesen, das gefühle hat wie du, meine schwester, dieses wesen ist ein wunder! ja, wunder! und du erdreisest dich, nimmst die worte "mehr nicht" in den mund, äh auf die tastatur: "mehr nicht"!


*jammer*
gar absonderlich ist deine denkungsart, gar absonderlich ... 
  


2.  EpilogKlaus ( VeMama
Spielerin, die du das Reich der Glasperlen beherrscht,
Du hast natürlich Recht und ich muss untertänigst um Vergebung bitten für diesen meinen Fehltritt in ein lebendes Fettnäpfchen.


Also, dann machen wir das mal anders rum, okay?


Der Hamster macht mir Sorgen!


Warum? Wirst du fragen, Spielerin der Perle!


Auch ein lebender Hamster birgt ein All. So wird auch Klaus eine große menge an Milbenwesen in seinem kuscheligen fell beherbergen, nicht wahr?


Ich frage mich allen Ernstes, was bitte geschieht mit diesen Milben, wenn Klaus mal wieder zum Grase greift? Werden auch sie glücklich und entspannt grinsen, oder wird es ihnen das klitzekleine Leben nehmen? 


  
3.  Epilog Klaus  (spielerin)
  sind milben und kakerlaken nicht recht robuste tiere, die sich den extremsten umweltveränderungen optimal anpassen können?
davon ausgehend muss man zu dem schluss kommen, dass diese klaus-milben ihren "wirt" weiterhin schätzen und lieben werden


*g* 


  
4.  Epilog Klaus ( VeMama
 

Schachmatt!

;-))))